Schülerunion Salzburg

50 engagierte Schülervertreter lernen für das Leben

Die Schülerunion Salzburg veranstaltete ein Seminar um Schülervertreter Softskills in Projektmanagement und Co weiterzugeben

Am Mittwoch, den 8. März 2017 fand ein Seminar mit den Schwerpunkten Motivation, Selfmarketing und Projektmanagement im Yoco Salzburg statt. Dabei wurden die 50 Teilnehmenden nicht nur weitergebildet, sondern konnten auch untereinander Informationen austauschen.

Selfmarketing und Projektmanagement sind wichtige Fähigkeiten, über die jeder heutzutage verfügen sollte. Denn nicht nur in der Berufswelt, sondern auch im privaten Leben sind diese unumgänglich. Auch Motivation ist ein grundlegender Antriebsmotor, auf welchen man keineswegs verzichten darf. In allen drei Gruppen lernten die Schülervertreter, sich gut zu präsentieren und strukturiert ihre wichtigsten Ziele erreichen.

„In der heutigen Welt ist es besonders wichtig, über Softskills im Strukturieren und Präsentieren zu verfügen. Ob für Projekte wie Lernen oder auch Veranstaltungen. Wie die Schülervertreter ihre Projekte strukturieren und die Zeit gut einplanen können, haben sie in den heutigen Seminargruppen gelernt.“, so Landesobfrau Lena Milacher.

Die Schülerunion ist die stärkste Schülerorganisation in Salzburg. Sie stellt dieses Schuljahr alle Mandate in der Landesschülervertretung sowie alle Landesschulsprecher. Die Schülerunion Salzburg bietet den Schülerinnen und Schülern ebenso die Möglichkeit, sich auf Seminaren fortzubilden. Außerdem setzt sie sich auf Landesebene für die Anliegen der Salzburger Schülerinnen und Schüler ein.

Mehrtägiges Seminar für Westösterreichs Schülervertreter

Rund 100 interessierte Schülervertreter und Schüler aus Westösterreich bildeten sich weiter

Brixlegg – Vom Freitag, den 18. November bis Sonntag, den 20. November wurde es am idyllischen Bergbauernhof Köckenhof in Brixlegg sehr lebhaft. Rund hundert Schülervertreter aus Tirol, Salzburg, sowie Vorarlberg nahmen am Startseminar – genannt „Take Off“ – teil, um sich fernab vom Klassenzimmer Einblicke sowie Wissen in diversen Softskill – Bereichen anzueignen. 

Alljährlich veranstalten die Schülerunion Salzburg, Tirol und Vorarlberg das Take Off. Hierbei handelt es sich um ein mehrtägiges Wochenendseminar, dass teilnehmenden Schülervertretern Softskills wie Projektmanagement, Selfmarketing, aber auch Pressearbeit und Rhetorik vermittelt und näher bringen soll. Gerade frisch gewählten Schülervertretern soll so der Start in den Schülervertretungsalltag erleichert werden.

„In meiner langjährigen Tätigkeit als Schülervertreterin sowohl an meiner Schule als auch auf Landesebene, habe ich gemerkt, dass Softskills wichtige Fähigkeiten sind, welche in den Schulen jedoch nicht vermittelt werden. Gerade deshalb veranstalten wir das Take Off. Neuen Schülervertretern, aber auch engagierten Schülern soll dadurch die Möglichkeit geboten werden, sich diese Fähigkeiten in entspannter Atmosphäre anzueignen. Aber auch die Möglichkeit der Vernetzung ist geboten.“, meint Lena Milacher, Landesobfrau der Schülerunion Salzburg.

Die Schülerunion ist die stärkste Schülerorganisation Salzburgs. Sie stellt in diesem Schuljahr alle Mandate in der Landesschülervertretung sowie alle Landesschulsprecher. Die Schülerunion Salzburg bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich auf ein- beziehungsweise mehrtägigen Seminaren fortzubilden. Außerdem setzt sie sich auf Landesebene für die Anliegen der Salzburger Schülerinnen und Schüler ein.

60 engagierte Schülervertreter bilden sich fort

Die Schülerunion Salzburg veranstaltete ein Vorbereitungsseminar für das Schülerinnenparlament.

Salzburg – Am Dienstag, den 08. November 2016 fand ein Vorbereitungsseminar für das SchülerInnenparlament (SIP) im Yoco Salzburg statt. Dabei wurden die 60 Teilnehmenden nicht nur in den Bereichen Rhetorik und Leadership weitergebildet, sondern auch über die Schülervertretung aufgeklärt. 

Das SchülerInnenparlament findet zweimal jährlich im Salzburger Landtag statt und bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Anträge zu erstellen, sie vorzutragen, darüber zu diskutieren und über diese abzustimmen. Zu diesem Anlass wurde das Vorbereitungsseminar von der Schülerunion Salzburg angeboten, um sich auf das Schülerinnenparlament, welches am 28. November 2016 stattfindet, vorzubereiten.

„Gerade zu Beginn des Schülervertreterjahres ist es uns wichtig, den frisch gewählten Schülervertretern aber auch Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben sich über die Schülervertretung zu informieren und auf das anstehende SIP der Landesschülervertretung vorzubereiten. SchülerInnenparlamente geben uns Schülerinnen und Schülern eine Stimme und ein Podium um unsere Meinung zu vertreten.“, so Landesobfrau Lena Milacher.

Die Schülerunion ist die stärkste Schülerorganisation in Salzburg. Sie stellt in diesem Schuljahr alle Mandate in der Landesschülervertretung sowie alle Landesschulsprecher. Weiteres bietet sie den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich auf Seminaren fortzubilden und setzt sie sich auf Landesebene für die Anliegen der Salzburger Schülerinnen und Schüler ein. Die Schülerunion baut auf den drei Säulen Aktion, Service und Vertretung auf.

5000 Schulstartsackerl für Schülerinnen und Schüler Salzburgs

Die Schülerunion Salzburg verteilt nützliche Goodies in 5000 Sackerln an allen Schulen in Salzburg. 

Salzburg – Am Montag, den 12. September 2016 beginnt für die Schülerinnen und Schüler in Salzburg das neue Schuljahr. Zu diesem Anlass werden an Schulen rund 5000 Schulstartpakete mit unter anderem Notizblöcken, Gutscheinen und Schokolade verteilt. Durch die Schulstartaktion werden etwa 75% der AHS und BMHS, sowie der Berufsschulen in ganz Salzburg erreicht.

„Wir wollen den Schülerinnen und Schülern den Schulstart durch unsere Aktion ein wenig verschönern.“, sagt Lena Milacher, die Landesobfrau der Schülerunion Salzburg. „Es ist uns wichtig, den Schülerinnen und Schülern gleich zu Beginn des Schuljahres unsere Serviceleistungen näher zu bringen und sie bei etwaigen Problemen oder Herausforderungen bestmöglich zu unterstützen.“

Die Schülerunion ist die stärkste Schülerorganisation in Salzburg. Sie stellt im nächsten Schuljahr alle Mandate in der Landesschülervertretung sowie alle Landesschulsprecher. Weiteres bietet sie den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich auf Seminaren fortzubilden und setzt sie sich auf Landesebene für die Anliegen der Salzburger Schülerinnen und Schüler ein. Die Schülerunion baut auf den drei Säulen Aktion, Service und Vertretung auf.

Lena Milacher neue Landesobfrau

18-jährige Vöcklabruckerin löst Johannes Schwaighofer ab

Salzburg – Am Samstag, 20.08.2016, wurde Lena Milacher mit 96% der Delegiertenstimmen zur neuen Landesobfrau der Schülerunion Salzburg gewählt. Sie folgt in dieser Funktion dem Grödiger Johannes Schwaighofer nach. Sie will sich im nächsten Jahr für eine Stärkung der regionalen Arbeit in Salzburg und mehr Mitbestimmung der Schulpartner einsetzen.

Am 41. Landestag der Schülerunion Salzburg konnte sich die 18-jährige Lena Milacher durchsetzen. Die Neo-Landesobfrau kommt aus Ungenach (Vöcklabrück) und maturierte heuer am BORG Bad Hofgastein. Seit 2014 engagiert sie sich in der Schülerunion Salzburg und war letztes Jahr bereits Mitglied der Landesschülervertretung.

„Ich freue mich über das tolle Wahlergebnis. Wir wollen im nächsten Jahr verstärkt auf unsere Regionalgruppen setzen und direkt vor Ort bei den Schülerinnen und Schülern sein. Wichtig ist uns aber auch, die Mitbestimmung der Schulpartner auf Landesebene zu stärken. Hier fordern wir die Einführung eines Landes-Schulgemeinschaftsausschusses, in dem Eltern, Lehrer und Schüler gemeinsam Entscheidungen treffen“, so die neue Landesobfrau der Schülerunion Salzburg, Lena Milacher.